19 ECDL-Schulen werden in Bayern als „MINT-freundliche Schule“ und „Digitale Schule“ ausgezeichnet

Bitte geben Sie beim Teilen der Fotos (online und Print) unbedingt © fabianvogl.com an.

In München wurden vergangene Woche 82 bayerische Schulen als „MINT-freundliche Schule“ ausgezeichnet und 30 Schulen als „Digitale Schule“. Auch das Robert-Koch-Gymnasium Deggendorf erhielt in diesem Jahr die Auszeichnung „Digitale Schule“. Als akkreditiertes Testzentrum ist das Robert-Koch-Gymnasium seit 2014 berechtigt, ECDL-Prüfungen abzunehmen. Im Rahmen des Wirtschaftsinformatikunterrichts können die Schülerinnen und Schüler am Gymnasium den Europäischen Computerführerschein ECDL erwerben. Derzeit nehmen 118 Schülerinnen und Schüler aktiv am ECDL-Programm teil. Am Robert-Koch-Gymnasium werden die ECDL Inhalte für das Zertifikat „ECDL Base“ im regulären Unterricht und nicht im Rahmen des Wahlunterrichts am Nachmittag angeboten. Gefördert wird dieses Engagement von der GenoBank Donauwald und der Sparkasse Deggendorf.

Bitte geben Sie beim Teilen der Fotos (online und Print) unbedingt © fabianvogl.com an.

Insgesamt sind 19 der ausgezeichneten Schulen in Bayern akkreditierte ECDL Prüfungszentren, sieben davon wurden als „Digitale Schule“ ausgezeichnet. Diese Schulen ermöglichen es ihren Schülerinnen und Schülern, den international anerkannten Europäischen Computerführerschein als Voraussetzung für Digitalkompetenz und die Beschäftigung in einer digitalisierten Gesellschaft zu erlangen.

„Unsere Erfahrung zeigt, dass die Schulen, die sich als Prüfungszentrum für den ECDL akkreditieren lassen, ein besonders hohes Engagement im Bereich der digitalen Bildung aufweisen. Daher sind viele der „Digitalen Schulen“ auch ECDL-Schulen, hier in Bayern fast 25 Prozent“, sagt Thomas Michel, Geschäftsführer der Dienstleistungsgesellschaft für Informatik (DLGI). Die DLGI unterstützt die Initiative „MINT Zukunft schaffen!“ von Beginn an.

Die Ehrung der „MINT-freundlichen Schulen“ in Bayern steht unter der Schirmherrschaft des Bayerischen Staatsministers für Unterricht und Kultus, Prof. Dr. Michael Piazolo sowie der Kultusministerkonferenz (KMK). Die „Digitalen Schulen“ stehen bundesweit unter der Schirmherrschaft der Beauftragten der Bundesregierung für Digitalisierung, Staatsministerin Dorothee Bär.

Bild: © fabianvogl.com

Zurück