Datenschutz gemäß neuer DSGVO für Unternehmen mit dem ECDL stellt sicher, dass Ihre Mitarbeiter über die erforderlichen Datenschutz-Kenntnisse verfügen.

Datenschutz gemäß neuer DSGVO für Unternehmen mit dem ECDL

Ab dem 25. Mai 2018 gilt die Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) unmittelbar in allen EU-Mitgliedstaaten.

Die DSGVO ist eine Verordnung der Europäischen Union, mit der die Regeln zur Verarbeitung personenbezogener Daten durch private Unternehmen und öffentliche Stellen EU-weit vereinheitlicht werden. Dadurch soll einerseits der Schutz personenbezogener Daten innerhalb der Europäischen Union sichergestellt, andererseits der freie Datenverkehr innerhalb des Europäischen Binnenmarktes gewährleistet werden. (Quelle: Wikipedia).

Durch die zunehmende Vernetzung und das wachsende Interesse an personenbezogenen Daten nimmt auch die Bedeutung des Datenschutzes zu. Die fortschreitende Entwicklung der technischen Möglichkeiten führt dazu, dass die Unternehmen Schwierigkeiten haben, die strengen rechtlichen Anforderungen und Pflichten zu überblicken und in der Praxis einzuhalten.

In vielen Unternehmen ist das notwendige Knowhow zur Umsetzung und Gewährleistung des Datenschutzes jedoch nicht vorhanden oder nicht ausreichend. Die unbedingt nötige Sensibilisierung der Mitarbeiter geht manchmal in der Hektik des Alltags unter. Wirkungsvoller Datenschutz setzt deshalb bei der Schulung derjenigen Personen an, die täglich unmittelbar mit den Kunden-, Mitarbeiter- oder Gesundheitsdaten arbeiten.

Datenschutz gemäß neuer DSGVO für Unternehmen mit dem ECDL beinhaltet die Grundsätze der DSGVO und unterstützt Unternehmen bei dieser anspruchsvollen Aufgabe.

Inhalte

  • Konzepte in Bezug auf persönliche Daten und deren Schutz verstehen
  • Gründe, Ziele und Reichweite der DSGVO verstehen,
  • Grundsätze der DSGVO in Bezug auf die rechtmäßige Verarbeitung personenbezogener Daten darlegen können,
  • Rechte Betroffener und deren Aufrechterhaltung verstehen,
  • Verstehen, dass Richtlinien und Methoden im Unternehmen den geltenden Datenschutzbestimmungen entsprechen müssen, und die wichtigsten technischen und organisatorischen Maßnahmen erläutern können, um dies sicherzustellen,
  • Verstehen, wie man auf Datenverstöße und die Folgen einer Nichteinhaltung von Datenschutzbestimmungen reagiert.